Vielen Dank für Eure Arbeit!

Es gibt viele Menschen, die jeden Tag Großartiges leisten. Fernab vom Streben nach Profit stehen sie für Werte ein, die in unserer schnelllebigen Geschäftswelt oftmals zwischen statischen PowerPoint-Präsentationen und waghalsigen Optimierungsprozessen in Vergessenheit geraten. Es ist wahrscheinlich eine Gabe, die Kraft aufzubringen, unheilbar erkrankte Kinder und ihre Familien auf dem steinigen Weg über den Regenbogen zu begleiten. Dieser Weg endet in der Gewissheit, das eigene Kind für immer gehen lassen zu müssen.

 Das Team vom Kinderhospiz Sternenbrücke in Hamburg verdient unseren tiefsten Respekt und wir sind dankbar, dass diese Menschen sich dazu entschieden haben, das zu tun, was vielen von uns in diesem Umfang als fast unmöglich erscheint: Warten, aushalten, trösten und füreinander da sein. Wir haben uns dazu entschieden, das unbezahlbare Schaffen dieser tatkräftigen Menschen mit einer Spende zu unterstützen. Zudem möchten wir unsere Plattform nutzen, um das Kinderhospiz Sternenbrücke denjenigen vorzustellen, die es nicht kennen.

Das Kinder-Hospiz Sternenbrücke in der Übersicht

Seit Mai 2003 hilft die Sternenbrücke unheilbar erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zu einem Alter von 27 Jahren, die gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern oder Lebenspartnern und Kindern Aufnahme finden, einen würdevollen Weg bis zu ihrem Tod gehen zu können.

Die erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen werden nicht nur in der letzten Lebensphase, sondern auch auf dem oft über viele Jahre dauernden Krankheitsweg im Rahmen der Entlastungspflege von Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegekräften, erfahrenen Kinder- und Jugendmedizinern, Schmerztherapeuten, (Heil-) Pädagogen, Sozialpädagogen, Familientherapeuten, Seelsorgern und Trauerbegleitern sowie der Hospizleitung begleitet.
Gezielte Angebote unterstützen die Familien, die Krankheit ihres Kindes weiter tragen zu können und helfen ihnen, wieder Kraft zu schöpfen. Auch nach dem Verlust ihres Kindes steht die Sternenbrücke den verwaisten Familien weiter zur Seite. Auf Ihre Hilfe kommt es an! Um alle betroffenen Familien unabhängig ihrer finanziellen Situation auf ihrem Weg begleiten zu können, ist die Sternenbrücke jährlich auf Spenden in Höhe von 1,85 Millionen Euro angewiesen, da nur 50 Prozent der Palliativ-medizinisch-pflegerischen Aufwendungen von den Kranken- und Pflegekassen abgedeckt werden.

Weitere Infos finden Sie auf: www.sternenbruecke.de

PW Spende Sternenbruecke